Museum Solnhofen - Die Welt in Stein

Mythos Archaeopteryx lithographica

 
Archaeopteryx - Feder

Aufgrund des intensiven Abbaus der Lithografiesteine wurden in den Solnhofener Steinbrüchen bedeutende Fossilien entdeckt, darunter mit das berühmteste Fossil der Erde, der Urvogel Archaeopteryx.

Die erste Feder stammt aus dem Solnhofer Bruch, das erste Skelettexemplar von der Langenaltheimer Haardt.

Unter Anwendung der neuen Drucktechnik konnten die aufkommenden Naturwissenschaftler ihre Veröffentlichungen mit Abbildungen des einzigartigen Archaeopteryx und anderer Solnhofener Fossilien versehen.

 

 

Archaeopteryx lithographica

Als der Frankfurter Wissenschaftler Hermann von Meyer im Jahre 1861 der Feder aus dem Solnhofer Bruch und dem ersten Skelettexemplar des Urvogels Archaeopteryx den wissenschaftlichen Namen Archaeopteryx lithographica gab, war die Lithografie bereits so bedeutend, das sie in der Namensgebung des Kronzeugen der Evolutionstheorie von Charles Darwin verewigt wurde.

Archaeopteryx, der Urvogel von Solnhofen und Langenaltheim. Die Fundstätte des Londoner Exemplars gehört heute zu den schönsten Geotopen Bayerns.

 

 

©  2012 Gemeinde Solnhofen,  Impressum